Parkos
user
Toggle Navigation
Top 10 Essentials: Checkliste für Ihren Urlaub

Inhaltsverzeichnis

7 Lesezeit

Top 10 Essentials: Checkliste für Ihren Urlaub

Wer freut sich nicht auf den nächsten Urlaub? Damit die Planung dazu stressfrei verläuft, haben wir Ihnen hier unsere ultimative Checkliste zusammengestellt. Von Reiseunterlagen bis hin zu den wichtigsten Gadgets gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie auf keinen Fall vergessen sollten. Dabei kann man gerade auf Reisen mit der Familie schnell den Überblick verlieren. Und nichts ist schlimmer, wenn Sie am Flughafen Wien stehen und der Reisepass fehlt. Darum finden Sie hier unsere Checkliste, die alles Wichtige für Ihren nächsten Urlaub zusammenfasst.

1. Reisedokumente

Ob interkontinentaler Langstreckenflug oder eine Urlaubsreise in Europa, die Reiseunterlagen sollten immer an erster Stelle Ihrer Checkliste stehen. Dazu gehören neben dem Reisepass auch die Flugtickets, die Buchungsbestätigung für die Unterkunft und gegebenenfalls der Führerschein, wenn Sie einen Mietwagen gebucht haben. Beachten Sie dabei, dass gerade bei Reisen in Länder außerhalb der EU Ausweise oft noch mindestens 6 Monate gültig sein müssen. Überprüfen Sie daher rechtzeitig, ob die Reisepässe von allen Mitreisenden noch aktuell sind. Wenn möglich, haben Sie Ihre Flug- und Hotelbuchungen elektronisch und ausgedruckt dabei.

2. Zahlungsmittel und Bargeld

Wenn Sie verreisen, ist es immer ratsam, Bargeld als auch eine Debit- und Kreditkarte dabei zu haben. Müssen Sie Geld tauschen, ist es günstiger, dies erst im Reiseland zu tun. Damit vermeiden Sie höhere Gebühren und ungünstige Wechselkurse, denn natürlich hat eine deutsche Bank immer nur begrenzt fremde Währungen vorrätig. Nehmen Sie auch immer eine Geldkarte mit, die Ihnen internationale Bargeldabhebungen und Zahlungen ermöglicht. Informieren Sie sich vorab, welche Gebühren dabei gegebenenfalls anfallen können.

Zahlungsmittel und Bargeld

3. Medikamente

Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, nehmen Sie ausreichend davon für Ihre Reise mit. Auch ein kleines Erste-Hilfe-Set ist immer empfehlenswert, nicht nur, wenn Sie mit der ganzen Familie verreisen. Dabei sollten Sie Pflaster, Desinfektionsmittel sowie grundlegende Medikamente wie Schmerz- und Magentabletten einpacken. Prüfen Sie zudem, ob Sie zur Einreise bestimmte Impfungen, zum Beispiel für Gelbfieber brauchen. Auch Notfallkontakte wie die Telefonnummer Ihrer Krankenkasse können hilfreich sein.

4. Technische Gadgets

Die technischen Geräte wie Smartphone und Tablet gehören inzwischen auch auf Reisen fest zur Grundausstattung dazu. Denken Sie an Ihre Kamera und e-Reader, wenn Sie auf diese im Urlaub nicht verzichten wollen. Prüfen Sie die jeweiligen Anschlüsse im Reiseland und ob Sie eventuell einen Adapter brauchen. Natürlich gehören zu den einzelnen Geräten auch unbedingt die passenden Ladekabel dazu. Kopfhörer sind zudem nicht nur auf dem Flug praktisch.

5. Passende Kleidung

Je nachdem, wohin es geht, sollte Ihr Gepäck die passende Kleidung beinhalten. Wetterfeste Kleidung und bequeme Schuhe sind vor allem auf Aktivreisen wichtig. Egal, ob Sie in den warmen Süden reisen oder in der nördlichen Hemisphäre bleiben, das Zwiebel-Prinzip funktioniert überall. Packen Sie vor allem verschiedene dünne Schichten ein, sodass Sie bei jedem Wetter flexibel kombinieren können. Auch bei den Schuhen ist es empfehlenswert, ein Paar bequeme Schuhe und einen etwas eleganteren Schuh mitzunehmen. So sind Sie auch auf einen spontanen Theaterbesuch im Urlaub vorbereitet.

6. Hygieneartikel

Dinge wie Ihre Zahnbürste, Shampoo, Seife und Deo sind wichtige Details, die Sie am besten im Handgepäck mitführen. Gerade bei langen Flügen ist es schön, diese Dinge zur Hand zu haben. Zudem ist ein Set Kleidung für den Notfall im Handgepäck auch empfehlenswert. Denn man weiß nie, ob das Gepäck nicht doch später ankommt. Und Feuchttücher sind auf Reisen immer praktisch, auch eine Maske kann hilfreich sein.

7. Sonstige Ausrüstung

Praktische Begleiter wie eine Thermo-Wasserflasche sind in jedem Urlaub praktisch, ob am Strand oder in den Bergen. Andere Utensilien brauchen Sie nur für bestimmte Destinationen. Planen Sie einen klassischen Strandurlaub, denken Sie an die Taucherbrille, Flip-Flops und das Strandhandtuch. Wollen Sie mit der Familie wandern gehen, ist ein bequemer Tagesrucksack praktisch, in den Wanderstöcke, GPS und eine dünne Regenjacke passen.

8. Unterhaltung

Egal, ob in Familie oder alleine, nehmen Sie sich was zur Unterhaltung mit. Ob Musik, Bücher oder Spiele, so können Sie lange Strecken und gemütliche Abende richtig genießen. Gerade, wenn Sie mit Kindern reisen, sollten Sie genügend Spiele und Karten zur Abwechslung mitnehmen. Das Tablet mit Büchern oder Musik kann hier eine platzsparende Alternative sein.

9. Ortsspezifische Dinge

Wo auch immer Sie hinfliegen, vor Ort kann es manchmal schwierig sein, bestimmte Dinge zu finden. Wenn Sie also Mückenspray oder Sonnenschutzmittel brauchen, packen Sie dies am besten schon zuhause ein. In Reisezielen mit viel Sonne bietet sich zudem auch ein Hut an.

10. Sonstige Unterlagen

Haben Sie schon im Voraus vor Ort Abenteuer gebucht, vergessen Sie nicht die jeweiligen Bestätigungen und Eintrittskarten. Ob gebuchte Touren oder geplante Wanderungen, nehmen Sie die notwendigen Unterlagen mit. Auch Wanderkarten können gerade in abgelegenen Regionen nützlich sein.